südliche Ortsansicht
Blick auf das Donau-Altwasser
Dorfbrunnen in Pfatter vor der Nikolakirche

Kinderhaus Pfatter

undefined

Herzlich willkommen auf unserer Homepage

 

Das Kinderhaus ist in der Trägerschaft der Gemeinde Pfatter und besteht aus der Krippe „Storchenküken“ und dem Kindergarten „Storchennest“.

Wir liegen zentral im Ort und sind zu Fuß, mit dem Rad oder dem Auto gut zu erreichen.(Link Stadtplan)

Für die Kinder aus den umliegenden Gemeindeteilen (Geisling, Gmünd, Griesau) bietet die Gemeinde einen kostengünstigen Bustransport an.

Die gesetzlichen Rahmenbedingungen unserer Arbeit bilden die Vorschriften des Bayerischen Kinderbildungs- und Betreuungsgesetzes (BayKiBiG), unsere Pädagogik orientiert sich am bayerischen Bildungs-und Erziehungsplan für Kinder in Tageseinrichtungen (BEP).

Pädagogische Ausrichtung – Freiheit in Grenzen

Pädagogische Konzeption Im Kinderhaus haben wir uns für die offene Arbeit mit Kindern entschieden und folgen damit einer modernen Pädagogik die Erkenntnisse aus der Entwicklungspsychologie und der Bindungs- und Hirnforschung in die tägliche Praxis umsetzt.

Freiheit in Grenzen

Dazu steht im Bayerischen Bildungs-und Erziehungsplan (S. 415) u.a.: Das Konzept der offenen Kindertageseinrichtung ist in pädagogischer, wie struktureller Hinsicht ein Partizipationskonzept. Die Arbeit mit den Kindern geschieht…überwiegend offen und in Kleingruppen Dies ermöglicht Kindern zu lernen, selbst zu bestimmen, mit wem (Spielpartner) sie wo (Spielort) was (Spielart) wie lange (Spieldauer) spielen. Kinder erhalten jene Freiheit, die sie brauchen um etwas zu entscheiden, zu erforschen, auszuprobieren. Offene Arbeit gesteht den Kindern ein sehr hohes Maß an Selbstbestimmungsrechten im Alltag zu, ihre Entscheidungsspielräume werden bewusst erweitert. Diese Selbstbestimmung wird unterstützt u.a. durch ein großflächiges, vielfältiges und gezieltes Spiel(Lern)angebot in offenen Gruppen, die Entscheidungsfreiheit bieten und den Kindern ein eigenes Tempo erlauben. Einen Orientierungsrahmen bieten die Stammgruppen, eine klare Raum- und Zeitstruktur sowie das Einhalten von Regeln. Erfahrungen zeigen, dass auch schon Krippenkinder es gut schaffen unter den Angeboten auszuwählen und zu entscheiden in welchem Lernangebot und Funktionsbereich sie aktiv werden wollen.

Leitbild:

Das Kinderhaus ist ein Nest für alle Kinder und voller Möglichkeiten zum…..

Spielen und Lernen, Lachen und Weinen, Singen und ,Tanzen, Streiten und Vertragen, Essen und Trinken, Toben und Entspannen, Verhandeln und Abstimmen, Malen und Werken, Feiern und Forschen….. gerne Zeit Verbringen

Konzeption Kinderhaus