südliche Ortsansicht
Blick auf das Donau-Altwasser
Dorfbrunnen in Pfatter vor der Nikolakirche

Raumlichkeiten

Der Krippe steht ein Gruppenraum mit zwei angrenzenden Nebenräumen zur Verfügung.

Der eine Raum wird als Schlafraum genutzt, der andere als „Kreativraum für unterschiedliche Aktivitäten in Kleingruppen.
Der Gruppenraum ist aufgeteilt in Ess-und Spielbereich und alters-und entwicklungsgemäß ausgestattet.
Im Eingangsbereich der Krippe befindet sich die Garderobe, die in der Freispielzeit auch als „Rennstrecke“ für Fahrzeuge genutzt werden kann und einen Elternbereich mit Magnetwänden für Dokumentationszwecke.

An die Garderobe grenzt der Wickelraum.
In Absprache mit dem Kindergarten stehen auch Turnhalle und das Bällebad des Kinderhauses der Krippe zur Verfügung.

Entsprechend der Bedürfnisse der Krippenkinder bleibt anders als im Kindergarten der Gruppenraum ein multifunktionaler Raum.
Gleich ist aber die Grundhaltung, dass sich die Gestaltung der Räume den Bedürfnissen der Kinder anpassen muss und nicht umgekehrt.